Corona Zeit – WEG – Versammlungen ??????

Das empfiehlt der VDIV seinen Verwaltern für Versammlungen in Corona-Zeiten

Wenn Eigentümerversammlungen stattfinden, müssen auch Verwalter verschiedene Aspekte und behördliche Anordnungen beachten. Die können sich dynamisch verändern. Eine allgemein gültige Aussage ist nicht möglich. Es gelten die Verordnungen der Länder. Folgende Maßnahmen empfiehlt der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV) seinen Mitgliedern:

  • Mitarbeiter des Unternehmens, die einer Risikogruppe angehören, sollten nach Möglichkeit selten Termine außerhalb des Büros wahrnehmen müssen.
  • Bei Außendiensteinsätzen, zu denen Eigentümerversammlungen gehören, sollten Teilnehmerlisten geführt werden, die sowohl die Kontaktdaten der Mitarbeiter als auch von Kunden, Teilnehmer, Dienstleistern enthalten. Es sollte mit Unterschrift bestätigt werden, dass keine Covid-19-Symptome vorliegen und in den vergangenen zwei Wochen kein Kontakt zu einer positiv-getesteten Person bestanden hat.
  • Schlangenbildung bei der Registrierung ist unbedingt zu vermeiden.
  • Tische und Stühle sind so anordnen, dass eine Umsetzung der Abstandsregeln (1,5 Meter) möglich ist. Das sollte auch bei Ein- und Auslass sowie in Pausenbereichen geprüft werden.
  • Vor Beginn der Versammlung sollten die Teilnehmer über die Verhaltensregeln aufgeklärt werden.
  • Regelmäßige Pausen und Raumlüftung sind wichtig.
  • Sollten die Abstandsregeln nicht eingehalten werden, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch.

Lesen Sie den ganzen Artikel

Die Kommentare wurden geschlossen